Tippen auf einer geteilten Tastatur ein Hype, oder doch nicht?

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass beim Lesen dieses Blogs eine Standardtastatur auf Ihrem Schreibtisch liegt. Obwohl es viele verschiedene Tastaturen auf dem Markt gibt, verwenden die meisten Menschen immer noch eine Standard-Tastatur; eine Tastatur, die auf einem Entwurf von Christopher Latham Sholes von 1878 beruht.

Wussten Sie, dass das Design Ihrer Tastatur bei intensiver Nutzung zu Beschwerden führen kann? In den letzten 60 Jahren hat sich glücklicherweise die Erkenntnis durchgesetzt, dass Langzeit-Tipparbeit mit Schmerzen in Hand, Arm, Schulter und Nacken in Verbindung gebracht werden kann. Neben der Intensität und der Anzahl der Arbeitsstunden vor dem Bildschirm haben auch ungünstige Haltungen und Bewegungen einen großen Einfluss. Nachteilige Körperhaltungen wie das Tippen mit verdrehten Handgelenke und erhobenen Händen stehen in direktem Zusammenhang mit dem Design der herkömmlichen, geraden Tastatur.

 

Daher gibt es seit langem mehr Aufmerksamkeit  für die Auswirkungen verschiedener Tastatur-Designs auf die soeben genannten Beschwerden. Jeder, der glaubt, dass die geteilte Tastatur ein neuer Hype ist, liegt falsch. Das erste Design für eine geteilte Tastatur wurde von F. Heidner bereits 1915 patentiert!

 

Haben Sie selbst ab und zu Beschwerden oder möchten Sie diese vorbeugen? Überdenken Sie dann die Verwendung einer ergonomisch geteilten Tastatur.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserem Whitepaper

Tags: ergonomische Tastaturen, Ergonomie, ergonomischer Arbeitsplatz